Warenkorb
Kostenlose Lieferung ab € more.
Congratulations!
You've qualified for free delivery!
Direkt zum Inhalt

Hartes oder Weiches Wachs - was sind die Unterschiede

Wachs auftragen, abziehen, fertig ­–  Waxing ist eine beliebte Form der Haarentfernung, und es gibt viele verschiedene Waxing-Arten, von streifenlosem Wachs über weiches Wachs bis hin zu Sugaring, Epilieren und vielem dazwischen. Wir möchten Dir etwas mehr Klarheit verschaffen. Schnapp Dir eine Tasse Tee und lehn Dich entspannt zurück, während wir Dir kurz und schmerzlos erklären, was Wachs ist und mit einigen Wachsmythen aufräumen.

Weiches Wax

Was ist weiches Wax?

Weiches Wachs, auch „Streifenwachs“ genannt, ist ein Wachs mit dünnflüssiger Konsistenz, das mit einem faserfreien Wachsstreifen zur Haarentfernung am Körper und im Gesicht verwendet wird.

Aus was besteht weiches Wachs?

Weiches Wachs kann aus verschiedenen Inhaltsstoffen hergestellt werden, doch die Basis der meisten weichen Wachse ist Glyceryl Rosinate (ein Fichtenharz), Liquid Paraffin (ein Mineralöl) und Mel (oder Honig für uns Normalsterbliche). Es hat eine natürlich klebrige Konsistenz, was es in erwärmtem Zustand zu einem perfekten Haftstoff macht.

Was sind die Vorzüge von weichem Wachs?

Der größte Vorteil von weichem Wachst besteht darin, dass es sowohl an der Haut als auch an den Haarfollikeln haftet. So entsteht ein glatteres Ergebnis, da das Wachs abgestorbene Hautpartikel entfernt und somit gleichzeitig wie ein Peeling wirkt. Weiches Wachs eignet sich auch hervorragend für die Entfernung feinerer, weicherer Haare, wie z. B. Gesichtsbehaarung. Zudem kann man damit einen größeren Hautbereich abdecken.

Was ist der größte Nachteil von weichem Wachs?

Wir alle haben unsere Schwachstellen, auch weiches Wachs. Obwohl Weichwachs für größere Hautbereiche verwendet werden kann, kannst Du das Wachs nur einmal auf den Bereich auftragen. Alle Härchen, die Du nicht erwischst, müssen bis zum nächsten Waxing warten. Bei falscher Anwendung kann weiches Wachs zu klebrigen Situationen führen, da es nicht so schnell trocknet wie Hartwachs.

Brauche ich einen Wachserhitzer für weiches Wachs?

Nein. Die meisten weichen Wachse werden in einem mikrowellengeeigneten Topf geliefert, den Du leicht zu Hause verwenden kannst. Aber zum Abziehen von Weichwachs musst Du Wax Stips verwenden.

Hartwachs 

Was ist Hartwachs?

Hartwachs, auch „streifenloses Wachs“ genannt, ist ein Wachs mit einer dickflüssigeren Konsistenz als Weichwachs. Hartwachs wurde speziell dafür entwickelt, ohne Streifen verwendet zu werden. Im Gegensatz zu weichem Wachs haftet es an den Haaren und nicht an der Haut. Hartwachs gibt es in allen möglichen Formen und Größen, von Scheiben bis hin zu Perlen. Zur Vorbereitung des Waxings kannst Du einfach genau die Menge Wachs schmelzen, die Du benötigst, so ist die Dosierung leichter als bei weichem Wachs und es wird weniger verschwendet.

Was macht ein gutes Hartwachs aus?

Ein gutes Hartwachs hat eine dicke, glänzende Konsistenz.

Wie wende ich Hartwachs an?

Hartwachs wird als dicke Wachsschicht in einer Achterbewegung auf die gewünschte Stelle aufgetragen. Dies wiederholst Du so lange, bis das Haar vollständig bedeckt ist. Sobald das Wachs nicht mehr klebrig ist, kannst Du es abziehen.

Ist Hartwachs wirklich schmerzlos?

Die einfache Antwort lautet: Nein. Ob Deine Waxing-Session schmerzfrei läuft, hängt von den Fähigkeiten der Person ab, die das Waxing vornimmt. Vorbereitung, Auftragen und Entfernung müssen korrekt ausgeführt werden, damit das Waxing wirklich ohne Schmerzen abläuft.

Ist Hartwachs die beste Wahl für Brazilian Waxing?

Ja. Da Hartwachs besser für dickere Haare geeignet ist, ist es perfekt für Waxing im Intimbereich. Das liegt daran, dass Du den Bereich zweimal behandeln kannst, um ein glatteres Ergebnis zu erzielen.

Weiches Wachs oder hartes Wachs - Die größten Unterschiede

Anwendung

Weiches Wachs wird in Richtung des Haarwuchses aufgetragen und dann mit Hilfe von Streifen gegen die Haarwuchsrichtung entfernt.

Hartwachs wird in einer dickeren Schicht, in kleinen Portionen gegen die Haarwuchsrichtung aufgetragen und dann auch gegen die Haarwuchsrichtung entfernt.

Reinigung

Die Reinigung ist bei beiden Wachsen sehr ähnlich. Verwende den Mylee Gerätereiniger, um das Wachs zu entfernen, das möglicherweise beim Mylee Wachserhitzer  gekleckert hat.

Temperatur

Die perfekte Temperatur für Weichwachs ist 43–45 Grad.

Die perfekte Temperatur für Hartwachs liegt bei 55–65 Grad.

H3 - More (any other additional features)

 

Zusammengefasst

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass weiches Wachs am besten für feinere Haare in größeren Bereichen und Hartwachs für die intimeren Bereiche geeignet ist.

Top-Tipps für ein perfektes Waxing-Erlebnis:

  • Erhitze Dein Wachs auf die perfekte Temperatur, damit Du Dich nicht verbrennst und keine unerwünschten Reaktionen hervorrufst. Dafür ist unser Mylee Wachserhitzer besonders gut geeignet.
  • Wenn Du ein Neuling beim Waxing bist, schau Dir unsere Mylee Waxing Kits an, die alles enthalten, was Du brauchst, um mit dem Waxing anzufangen.
  • Und deck Dich auch mit unserem beliebten streifenfreien Wachs und unserem beruhigenden Streifenwachs ein.

 

Recently viewed

wishlist

Recently viewed

wishlist

20% RABATT

Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte 20% auf Deine erste Bestellung

files/Screenshot_26.webp

Versandkostenfrei

auf alle Bestellungen ab 50€!

files/Screenshot_30.webp

Apple Pay

Available on all purchases